headklein


© 2004 W. M. Weinreich_

bgTicker1a1
bgDownload1a
bgEinfuehrung1a
bgpraetrans1a
BTotenbuch1a1
bgMusik1a1
BgDrogenpolitik1a
bgBlog1a
BgLinks1a
BgPersona1a
BgPrivat1a
BgKontakt1a
BgKontakt1a1
BgPraxis1a

 

Persona (lat.: Maske, Rolle)

 

 


»Das Eigentliche ist immer noch dahinter ...« (zen-buddhistisch)
 

 

Entwicklung des Lebensumfeldes

 

 

Name: Wulf Mirko Weinreich

Weinreich2009

 

geboren 1959 in einem Land, das es nicht mehr gibt

 

dort 10 Jahre in besetzten Häusern gelebt, bis die sogenannte »Wende« kam

 

das Jahr 1990: ein knappes Jahr im freiesten Land der Welt

 

7 Jahre in verschiedenen spirituell-alternativen Landprojekten

 

an vielen Orten gelebt - doch alle Wege führen zurück nach Leipzig

 

keine Kinder
 

 

berufliche Entwicklungslinie

 

1977 Abitur

 

aus politischen Gründen Studienverbot

 

stattdessen Tischlerlehre in der Denkmalpflege

 

 

Weiterbildung Holzrestaurierung, Restaurator im Grassi-Museum Leipzig

 

nach der Wende Straßenmusikant, Trommelbauer, Hausmeister, Holzhausbauer, Zeitschriftenlayouter, Meditationsleiter und Therapeut

 

1997 - 2004 Studium der Psychologie sowie (partiell) Religionswissenschaft, Ethnologie und Sinologie

 

2001 - 2004 Ausbildung Systemische Familientherapie im Institut Family Affair, Bremen

 

mehrere Jahre nebenbei Mitarbeit in einer Drogenberatungsstelle, Weltmusik-DJ

 

seit 2004 Vorlesungen, Workshops und Referate zum integralen Ansatz in Unis, Kliniken und auf Kongressen in Deutschland und in der Schweiz

 

Veröffentlichungen in verschiedenen Fachzeitschriften (Integrale Perspektiven, Raum & Zeit, Co´Med, Freie Psychotherapie, Hanfblatt)

 

2006-2008 Aufbau der Drogentherapie und Gruppentherapeut in der Fachklinik am Kyffhäuser

 

Sept. 2006 Forschungspreis des Deutschen Kollegiums für transpersonale Psychologie und Psychotherapie

 

Mai 2007 Beendigung einer gestalttherapeutischen Ausbildung am HIGW, Anerkennung als Suchttherapeut (VDR)
 

 

politisch Entwicklungslinie

 

mit 16 Protest gegen Biermanns Ausbürgerung

 

Verweigerung des bewaffneten Armeedienstes bei der NVA

 

aktive Mitarbeit in kirchlichen Friedensgruppen (Schwerter zu Pflugscharen, Sozialer Friedensdienst)

 

seit Juni 1989 (sic!) an der Wende beteiligt - bis andere sich ihrer bemächtigten :(

 

 

... und träumt immer noch von einer gerechten Welt
 

 

psychisch-spirituelle Entwicklungslinien

 

mit 16 erste Berührung mit Zen-Buddhismus und Taoismus

 

schon zu DDR-Zeiten Kontakte zu den verschiedensten spirituellen Richtungen

 

seit dem 23. Lebensjahr intensiv Therapie, Selbsterfahrung, Meditation und andere bewußtseinserweiternde Methoden

 

1985 Gründung des ersten Osho-Meditations-Zentrums in der DDR

 

7 Jahre Oshos Sannyasin (bis 1990), Leitung von Selbsterfahrungs- und Meditationsgruppen

 

mehrere Jahre als Co-Therapeut im Selbsterfahrungstraining »Vision der Freude«

 

postmaterieller Panentheist: dieses Universum ist (ein) Bewußtsein - wozu braucht es da noch Gott?

 

weiterhin auf der Suche nach dem, was dahinter ist ...